Yomoy - Weihnachtsgeschenk Tester

Auf dem Blog von Yomoy wurde dazu aufgerufen das Blogger Weihnachtsgeschenke von Yomoy schon vorab testen dürfen.

Einfach Gadget aussuchen (1 Produkt je Tester, Höchstbetrag mit Versand 20,- €) und eine e-Mail schicken an: service@yomoy.de und du erhälst dein Testprodukt bzw. einen Gutscheincode. Folgende Informationen braucht Yomoy :

  • Name und Anschrift
  • Link zu deinem Blog
  • Name des Produktes, dass du testen möchtest

  • Ich hatte alle was gefragt war in eine Email verfasst, abgeschickt & gewartet.
    Nach ein paar Tagen hatte ich schon den Gutschein per Mail im Postfach, sodass ich mir mein gewünschtes Produkt bestellen konnte.

    Entschienden hatte ich mich für den 6 in 1 Robot.

    Ich fand dies ganz interessant, da unser Sohn auch voll auf sowas abfährt und dieses Produkt gleich auf Platz 1 unserer Auswahl stand, denn Sohni dufte natürlich mit eintscheiden was getestet wird.

    Und diese tollen Dinge kannst du bauen:
    • Ein Solarwindrad!
    • Ein Solarboot!
    • Ein Solarauto!
    • Einen Solarhund!
    • Zwei verschiedene Solarflugzeuge!

    Werkzeuge brauchst du keine für den Bausatz. Genauso wenig wie Batterien – logisch, denn du hast ja die Sonne auf deiner Seite. Und wenn du die Sonne mal nicht auf deiner Seite hast, dann funktionieren die Roboter auch mit einer starken Lampe, wie z. B. einer 50-Watt-Halogenleuchte.

    Maße der 6-in-1 Solar Roboter:
    • Auto: 7 x 5 x 4 cm
    • Boot: 12 x 8 x 6 cm
    • Hund: 7 x 7 x 5 cm
    • Windrad: 20 x 15 x 14 cm
    • Flugzeug 1: 15 x 9 x 6 cm
    • Flugzeug 2: 22 x 16 x 11 cm
    So das erste Auspacken war natürlich spannend, ich war allein, alle ausgeflogen und ich nur mit dem 6 in 1 Robot....
    aber....

    So einfach wie ich mir dacht wird es dann doch nicht werden....ich hab zwar gewisse ahnung von technischen Dingen, aber das war mir dann doch zuviel des guten, da wirklich alles noch zu klitzekleinste zusammengebaut werden, bei den Drähten für das Solargerät angefangen...naja da muss ich nun auf Männe warten...der kann das....ich nicht...

    Also ich hab mir wenigstens vorgstellt das das Solar Gerät schon "fertig" ist, und dann noch eine "fremdsprachige" Bedienungsanleitung, also wenn ich allein wäre wäre das etwas was bei uns in der Ecke liegen würde.

    Mal sehen was Schatz anrichten kann...fortsetzung folgt....
    So Schatz hat sich an die Arbeit gemacht & das Windrad zusammen gebaut, er fand es so ganz leicht, aber das die Anleitung nicht auf deutsch ist hat ihn auch gestört...sonst ist der Roboter echt genial, er läßt sich trotzallem leicht zusammen und wieder umbauen.

    Kommentare

    1. Huhu,

      wir haben es schon getestet.
      Ein witziges Teil, wenn auch nicht ganz ausgereift.

      LG

      Conny

      AntwortenLöschen

    Kommentar veröffentlichen

    Beliebte Posts aus diesem Blog

    Basteln mit Kindern: Weihnachtskarten selbst gestalten :)

    Verdener Keks- und Waffelfabrik - Hans Freitag - leckeres Gebäck

    Prickelnd wie Limonade: die neuesten treaclemoon-Neuigkeiten