Beiß mich, Käthe! - Björn Willems

....äh und wer beißt mich nun? :)

Also von vorn...Juhu der EPIDU Verlag hat sich für meinen  Blog entschieden und ich darf euch Beiß mich, Käthe! vorstellen. 
 Also Beiß mich, Käthe! ist ein Buch indem ließt wie die Vampirjägerin Lotta ihre neue Ausbildung in der Gesellschaft zur Vampirjägerin macht. Diese findet das natürlich sehr aufregend und spannend und hofft auf ein großes Abenteuer das ihr Leben verändern wird.

Doch im wechsel ließt man gleichzeitig auch den "Tagesablauf" von Käthe - bzw wie es zu Käthes Verwandlung kam. Immerwieder findet man sich mal im hier und jetzt und dann wieder hunderte von Jahren in der Vergangenheit. Wie Käthe als junges Kind völlig verarmt und mittellos bei einem Bauern auf der Farm hilft, in der Hoffnung irgendwann von einem Prinzen gerettet zu werden, Mädchenträume halt. Die sich in gewisserweise für sie beinahe so erfüllen. Nur das sie ihr Blut dafür geben muss. Ein Mann der eines Nachts plötzlich auftaucht bittet sie mit seiner faszinierenden Stimme ihn zu begleiten auf seiner Reise, und so nimmt das Leben Käthes seinen Lauf, bzw findet ja eigentlich bald sein ende. Sie gibt ihm ihr Leben, wird seine "Frau" und wird ebenfalls durch den langen Verwandlungsprozess zu einem Vampir.

Immer mehr Details ließt man sich so zwischen Zukunft und Vergangenheit zusammen.

Derweil wird Lotta mit ihrem Trainer Philip auf eine Mission Geschickt, einen ungewöhnliches hohes verschwinden von Blutkonserven aus einen Krankenhaus zu Überwachen und herauszufinden ob ein Vampir dahinter steckt.
Durch einen Zufall wird Philip aber von einem Auto angefahren und wie es  die Geschichte will Rettet eben Käthe diesem das Leben da sie in diesem Krankenhaus arbeitet. Dabei entdeckt Lotta Käthes Zähne und unterrichtet ihre Vorgesetzten. Diese tun das ganze ersteinmal als Schockreaktion auf und denken das das ganze nur eine Einbildung war. Lotta läßt aber nicht locker und findet dann doch herraus das Käthe der gesuchte Vampir ist. So nimmt die ganze Geschichte seinen lauf. Käthe erzählt ihren Teil der Geschichte und Lotta ihren Teil. So fügt sich eigentlich aus diesen ganzen Puzzleteilen ein ganzes und zeigt das auch hier nichts schön gesprochen werden kann, denn wie so schön im Buch steht: " Käthe entlarvt Stück für Stück die hässliche Seite ihrer Verfolger...".
Weiter möchte ich jetzt erstmals nicht verraten, denn es soll ja auch jeder selbst Lesen.

Im großen und ganzen fand ich das Buch sehr interessant, es ließ sich sehr schnell und gut Lesen. Ich hatte es schon an einem Tag durchgelesen, also schonmal keine sehr schwere Kost ;) aber immerhin mit dem Punkt das die Geschichte auf der letzten Seite des Buches noch nicht zu ende ist. Die Geschichte geht also weiter und klar werde ich auch den nächsten Teil Lesen wollen.
 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Basteln mit Kindern: Weihnachtskarten selbst gestalten :)

Prickelnd wie Limonade: die neuesten treaclemoon-Neuigkeiten

Wolkenwerke - personalisierte Kinderbücher