Sony Handycam HDR - PJ10E

Hallo ihr lieben, auf Netmoms dem Portal für Mütter wurden 10! Tester für die Sony Handycam HDR - PJ10E gesucht. Natürlich habe wir uns auch beworben, aber ehrlich gesagt habe wir uns eigentlich nicht sehr viel Chancen ausgerechnet und dann kam doch wirklich zu uns die Mail und ich musste sie sicherlich 20 mal lesen, bevor ich wirklich begriffen habe das wir dabei sind :D

"Herzlichen Glückwunsch, Du bist eine der Testerinnen für die neue Sony Handycam!
Hallo liebe Denise,

herzlichen Glückwunsch, Du bist eine der Testerinnen für die neue Sony Handycam HDR-PJ10E.
Wir sind schon gespannt auf Deine Erfahrungen mit der Sony Handycam."

Wowo wow wow, natürlich habe ich gleich meinem Mann davon erzählt und der war gleich aufgeregt wie ein kleines Kind :) Am Samstag war es dann endlich soweit wir haben unsere Handycam bekommen. 
Hier seht ihr ein Bild mit allem drum und dran was dabei war....




Lieferumfang:
  • Netzteil
  • Bedienungsanleitung
  • Akku
  • Picture Motion Browser
  • Europäische Garantiekarte
  • USB Kabel
  • Camcorder
  • Komponenten AV Kabel
  • Netzkabel

Kostenpunkt laut Sony 599,00 €

Eigentlich heißt es ja aller Anfang ist schwer, aber mit der Handycam von Sony ist die erste Begegnung ziemlich einfach und unkompliziert. Als erstes steckt man den Akku in Pfeilrichtung in den Camcorder bis er mit einem Klick einrastet, dannach schließt man das Netzteil und das Netzkabel an den Camcorder an und lädt somit erstmal den Camcorder für 2 bis 3 Stunden.
Dannach löst man das Netzteil ganz einfach vom Camcorder und schaltet diesen einfach an. Als erstes muss man sich um die Grundeinstellung kümmern und diese Einstellen. Dies ist ganz einfach aufgebaut, das selbst ein Neuling (ICH) das ohne Probleme schafft, alles einzustellen.
Sprache auswählen - geographische Region - Sommerzeit - Datumsformat - Datum/Uhrzeit.
Und schon ists geschafft, es dauert also nur wenige Minuten das ganze einzustellen und ist Kinderleicht.

Nun kommen wir zum ersten ausprobieren. Wir haben zwar mehrere Speicherkarten, aber da die Handycam über einen internen Speicher von 16 GB verfügt wollen wir diesen ersteinmal ausreizen ;) Als weitere Möglichkeit zum Speichern benutzt man entweder einen Memory Stick Pro Duo™ oder SD/SDHC.

Und los geht zum Filmen und Knipsen. Über die Taste Mode auf der Cam kann man entweder  auf Filmen oder auf Photo einstellen. Wir haben ersteinmal die Foto Funktion ausprobiert und so lief ich ersteinmal durch die Wohnung und machte ein paar Bilder :D

Die ersten Versuche.....
...die Gesichtserkennung hat auf dem Bild gleich das Gesicht meines Sohnes auf dem Bild erkannt.
Bei meinem Schmetterling sieht man das Blau eigentlich sonst nur so sehr wenn sehr die Sonne darauf scheint, hier mit der Cam wurden die Farben richtig gut auf dem Bild einfangen, sodass man meinen Schmetterling richtig schön in voller Farbe sieht.
Beim Filmen kann man den Monitor "normal" lassen und so umhergehen und gleich sehen was man Film....
oder man dreht die Monitor eben einmal herum....

Das drehen des Monitor ist aber denke ich eher für die Funktion des Projektors. Ja die Cam hat einen Projektor. Zur Verwendung des Projektor drückt man den Pfeil, wählt sich das gewünschte Ereignis aus und drückt dann die Projektor Taste und schon kann es losgehen. Auf dem Monitor befindet sich dann nochmal ein Schieber "Projector Focus" dort kann man dann die Schärfe einstellen für den Projektor.

Hier habe ich mal ein paar Bilder gemacht, da es aber Handybilder sind, sind sie nicht ganz so gut.
 Nicht wunder über den "Grünstich" die Wand ist Grün, daher wirkt das ganze auch so ;)

Diese Funktion finde ich ganz toll. Wir hatten am Samstagabend eine kleine Grillfeier und mein Mann hat währenddessen immer ein paar kleine Videos gemacht und dies haben wir dann abends, als es dunkel war an der Hauswand abgespielt. Fanden alle sehr gut und es war sozusagen das Highlight des abends.

Mein Mann hat in der letzten Nacht eine Idee gehabt *kopfschüttel* Es hatte Gewittert und er ist mitten in der Nacht aufgestanden um einmal das ganze Schauspiel aus unserem Wintergarten zu Filmen, gesagt getan. Das Ergebnis ist leider etwas unscharf. Man hat leider weder Blitz, noch eine Videoleuchte, somit hat die Cam keinen Fixpunkt und die Aufnahme wirkt ein wenig unscharf.
Aber ich zeige euch dennoch einmal....



Man sieht halt nicht so viel, aber wir testen ja weiter und ich werde noch ein paar Berichte zur Handycam veröffentlichen ;)

********************************************

Hier noch ein paar Bilder:

Unser Töchterlein war hier auf dem Spielplatz echt schon weit weg, aber man kann sehr weit zooooooooooomen ;) und vorallem leidet die Bildqualität nicht darunter.


***************************

Bilder vom Herbstfest in unserem Kindergarten







Kommentare

  1. Toller Bericht:)
    Mein erster kommt heute auch noch:))
    Leider kann ich dein Video nicht sehen*schnief* steht auf Privat;)

    Lg
    Manu

    AntwortenLöschen
  2. Danke :)
    Jetzt müsste es Öffentlich sein :D

    lg Denise

    AntwortenLöschen
  3. Ist es:))
    Die Blitze usw kommen ja richtig rüber. Nur schade das eine Videoleuchte fehlt:( dann wäre das perfekt.

    AntwortenLöschen
  4. klasse das Video, die Cam hat wirklich was auf dem Kasten - ich kann mich noch an die erste Kamera von meinem Opa erinnern - das war ein riesen Teil im Vergleich zu der von Sony ^^

    LG Icedragon!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Basteln mit Kindern: Weihnachtskarten selbst gestalten :)

Prickelnd wie Limonade: die neuesten treaclemoon-Neuigkeiten

Wolkenwerke - personalisierte Kinderbücher