AMIGO Königs-Rommé - Das Rommé Spiel mit der 5. Farbe

Na neugierig, Rommé und das mit 5 Farben. Das sagt euch rein garnichts? Naja mir bis vor kurzem eigentlich auch nicht. Wir veranstalten öfters mal Spieleabende im Freundeskreis oder mit der Familie, aber wir kannten Rommé eben bisher immer nur mit den "normalen" 4 Farben :D

Jetzt dürfen wir euch das Spiel Königs Rommé von Amigo vorstellen.
Wir erhielten das Spiel zum testen, Verpackung und Design finden wir schonmal ziemlich gut, es zeigt die 5 verschiedenen Karten Farben, ist nicht zu bunt und bietet eine kurze Inhaltsangabe zum Spiel auf der Rückseite.

Es ist gedacht für 2 bis 7 Personen und ist ab einem Alter von 8 Jahren gedacht, die Dauer des Spiels beläuft sich laut Anleitung auf ca. 45 Minuten.

Inhalt: 116 Spielekarten, 2 Kartendecks jeweils mit 5 Farben mit den werten 3-10, Bube, Dame, König und dazu 6 Joker.

Wie auf der Verpackung zu sehen gibt es neben Kreuz, Pik, Karo und Herz auch noch die Farbe Stern.

Spiele Idee: Runde für Runde bekommen die Spieler mehr Karten auf die Hand. Diese gilt es gut zu kombinieren, um sie auf einmal ablegen zu können. Gelingt dies einem Spieler, wird es für jeden anderen eng: Jeder ist nocheinmal an der Reihe, um selbst Karten abzulegen. Jede verbleibende Handkarte zählt am Ende der Runde Punkte. Wer nach elf Runden davon  am wenigsten hat gewinnt das Spiel.

Vorbereitung: Der älteste Spieler wird zum Kartengeben der ersten Runde, nach jedem Spiel wechselt man in die linke Richtung, sodass jeder einmal der Kartengeben sein wird.
Der Kartengeben mischt wie immer alle Karten und verteilt an jeden Spieler:
  •  in der ersten Runde 3 Karten
  • in der zweiten runde 4 Karten
  • in der dritten Runde dann 5 Karten
  • usw
  • bis man in der elften und letzten Runde schlie0ßlich 13 Karten austeilt
Die nicht verteilten Karten bilden einen verdeckten Nachziehstapel in der Tischmitte. die oberste Karte des Nachziehstapels wird umgedreht und offen als erste Karte des Ablegestapels abgelegt.
Zum Schluss rechnet man alle Punkte aus einer runde für jeden Spieler und notiert sich diese.

Zu den Kombinationen: man kann drei gleiche Symbole setzten, eine Reihe von aneinanderfolgenen Symbolen einer Farbe und man kann natürlich bei fehlenden zwischen Karten den Joker einsetzten

Dazu für euch auch noch ein kleines Youtube Video indem Amigo auch nocheinmal zum sehen dieses Spiel für euch erklärt....


Wie findet ihr das neue Rommé? Natürlich kann man das Pferd nich neu erfinden, aber so ein bisschen mehr Spielspaß kann man selbst den ältesten Spielen hinzusetzen. Ich finde es ist gut gelungen etwas pepp in das spiel zu bringen, man muss etwas umdenken, aber hat die regeln schnell verinnerlicht und Spannender finde ich das ganze so auf jeden Fall :) 




Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Prickelnd wie Limonade: die neuesten treaclemoon-Neuigkeiten

Basteln mit Kindern: Weihnachtskarten selbst gestalten :)

Wolkenwerke - personalisierte Kinderbücher